Logo Josef Dechant Website Design SEO BrandingMenü close icon zum Schließen von Terminbuchungen mit Hubspot Kalender für Websites erstellen bei Josef Dechant
10 SEO Tipps um das Google Ranking zu verbessern. Einfache und leicht umsetzbare Schritte für eine bessere Platzierung bei Google.

10 SEO Tipps für deine Website

Immer wieder werde ich gefragt: Was kann ich selbst auf meiner Website tun, wenn ich das Google Ranking verbessern will? Da gibt es eine ganze Menge, was jeder zur SEO Optimierung selbst umsetzen kann. Wir beschränken uns hier auf die Optimierung der Onpage SEO, also auf der eigenen Website . Zum Optimieren des Offpage SEO mit Linkbuilding gibt’s einen eigenen Blog-Artikel von mir. Ich wünsch dir viele neue Erkenntnisse beim Lesen.

Die 10 SEO Tipps zum Schnellstarten

1. Schreibe qualitativ hochwertige Texte mit Mehrwert für den Leser

Qualitativ hochwertige Texte sind der wichtigste Faktor für die Platzierung in Google. Dies gilt insbesondere, wenn du SEO Texte spezifisch für dein Onlinemarketing erstellst. Achte darauf, dass die Texte fehlerfrei und gut leserlich sind. Schaue den Inhalt auch auf einem mobilen Gerät an, damit es dort optimal aussieht. Integriere auch wertvolle und funktionierende Links zu anderen internen und externen Seiten die für den User einen Mehrwert beim Lesen bieten.

2. Erhöhe die User Experience auf deiner Website

Je länger sich die Besucher auf deiner Website aufhalten und je mehr Seiten sie dabei anschauen, umso besser beurteilt Google deine Website. Diese Faktoren gelten als die einflussreichsten Rankingfaktoren überhaupt. Du solltest also die Inhalte auf die Bedürfnisse deiner User zuschneiden. Je wertvoller die Informationen sind, umso besser schneidet deine Website gegenüber anderen Mitbewerbern ab. Überlege auch mal, mit welchen Elementen du die User Experience zusätzlich anreichern könntest. Blog-Artikel, Infografiken und kostenlose Erklär-Videos sind hier ganz gut geeignet.

3. Lege 1 Keyword pro Seite fest

Jede Webseite sollte nur auf 1 Keyword (Schlüsselbegriff) optimiert werden. Das kann auch eine Kombination von zwei bis drei Wörtern sein, nach denen häufig gesucht wird. Um herauszufinden, welche Keywords hier optimal sind, kannst du eine SEO Analyse der in Frage kommenden Wörter durchführen. Tools wie Google Trends sind hier hilfreich.

Es ist weniger hilfreich eine Webseite auf mehrere gute Keywords zu optimieren. Die einzige Ausnahme sind thematisch sehr nahe beieinander liegende Begriffe da Google auch die semantische Suche beherrscht. Grundsätzlich ist es wichtig, dass du das Keyword in unterschiedlichen Varianten im Text verwendest.

4. Platziere das Keyword an den richtigen Stellen

Nachdem du das optimale Keyword für eine Seite bestimmt hast, geht es darum, es an den richtigen Stellen zu platzieren. Idealerweise kommt das Keyword ganz oder teilweise in die URL deiner Webseite vor. Solltest du noch keine sprechende URLs haben, ist dies ein wichtiges ToDo. Ebenfalls sollte das Keyword im Seitentitel der Website erscheinen.

Die Meta-Beschreibung (Meta-Description) ist der dritte Platz, an den das Keyword gehört. Sie besteht meist aus zwei vollständigen Sätzen. Google verwendet meistens die Meta-Beschreibung zur Ansicht in der Trefferliste der Suchmaschine.

Damit verbleibt noch der eigentliche Inhalt, um das Google Ranking zu verbessern. Hier ist es ideal, das Keyword sowohl in den Überschriften als auch im Text auftauchen zu lassen.

Wichtig: Lesbarkeit und Benutzerfreundlichkeit dürfen nicht leiden. Der ganze Text sollte gut lesbar sein und nicht wie eine unzählige Anhäufung eines bestimmten Wortes oder Wortfolge erscheinen. Wenn dein Keyword, einmal in einer Überschrift, einmal am Anfang und Ende des Textes sowie noch zwei- bis dreimal dazwischen im Text eingebaut ist, ist es ideal.

5. Beantworte die Fragen deiner Kunden

Sicherlich ist dir in der Google Trefferliste schon mal aufgefallen, dass es einen Block gibt mit der Überschrift: „Verwandte Suchanfragen“. Hier ist eine große Chance für dich versteckt, das Google Ranking für dein Keyword zu verbessern. Es muss nämlich gar nicht in der Liste ranken, sondern kann auch hier bei den Fragen gelistet sein.

Viele User nutzen insbesondere mobil die Sprachsuche von Google. Dabei sind Fragen sehr populär. Wie funktioniert …? Wie geht das …? Seit wann gibt es …? Wo ist…?

Stelle sicher, dass diese Suchanfragen deine Website finden, indem du die für die Sprachsuche relevanten Begriffe in den Inhalt deiner Website integrierst. Du kannst auch Überschriften als Fragen formulieren. Und achte darauf, dass die danach kommenden Sätze als einfach zu lesende Antworten erkennbar sind.

Wenn es ganz optimal läuft, zeigt Google deine Antwort auf die Frage an der „Position Null“ an. Damit ist ein spezielles Antwortfeld über dem Suchergebnis Nr. 1 gemeint. Dieses hat nicht nur sehr guten Traffic, sondern zahlt auch auf die Web-Autorität deines Unternehmens positiv ein.

SEO Tipps für Website Ranking verbessern

6. Aktualisiere die Website-Inhalte regelmäßig

Für ein nachhaltig gutes Google Ranking solltest du auch die Inhalte regelmäßig aktualisieren. Wenn es gut läuft, verbesserst du damit das Ranking. Grundsätzlich mag Google keine veralteten Inhalte. Daher wird eine regelmäßige Aktualisierung sehr positiv bewertet. Gerade wenn du viele Seiten hast, ist ein Aktualisierungsplan hilfreich. Er erinnert dich in einem festen Turnus (z. B. halbjährlich) daran, die Seite zu checken. Bei Bedarf nimmst du dann Aktualisierungen vor oder ergänzt aktuelle Links. Bei der Gelegenheit solltest du unbedingt kontrollieren, ob alle externen Links zu anderen Webseiten noch fehlerfrei funktionieren. Links ins Leere werden von Google negativ bewertet da sie für den User ein Nachteil sind.

7. Fokussiere deine wichtigste Seite

Für deine wichtigsten Keywords kannst du einen Content-Cluster bilden. Das bedeutet, dass du eine zentrale Seite auf dieses Keyword optimierst und mit weiteren Seiten ergänzende Unterthemen dazu behandelst. Jede dieser weiteren Seiten erhält einen Link auf die Hauptseite. Google versteht, dass dies die wichtigste Seite zu diesem Thema ist und rankt sie entsprechend höher.

Eine gute Methode zum Aufbau eines Content Cluster ist die Verwendung eines Blogs. Im Rahmen deiner Suchmaschinenoptimierung schreibst du hier immer mal wieder wertvolle Beiträge rund um deine wichtigsten Keywords. So ranken deine Inhalte in Google zuverlässig immer besser.

8. Setze Links mit hilfreichem Text

Verwende immer beschreibende Links. „Hier klicken“ beinhaltet keinerlei Mehrwert für den User. Deine internen Links (und für die externen gilt dies umso mehr) sollten deine Schlüsselwörter (Keywords) beinhalten. Google weiß dann, dass die Zielseite die passende zu diesem Keyword ist. Dazu hilfst du so auch Menschen mit Behinderungen oder Bildschirmlesern bei der Nutzung deiner Website.

9. Verwende Alt-Tags

Jedes Bild und Video sollte mit einem Alt-Tag versehen sein. Google kann zwar Überschriften und Texte auslesen aber Bilder und Videos benötigen eine Beschreibung mithilfe von Alt-Tags. Der Google Crawler liest den Quelltext durch. Wenn du Google einen Alt-Tag zu einem Bild oder Video anbietest, weiß Google, was es ist. Das kann zum einen dazu führen, dass dieses Bild zu deinem gewünschten Keyword gut rankt. Und zusätzlich hast du es ein weiteres Mal perfekt auf deiner Seite untergebracht. Auch hier gilt, dass du damit Menschen mit Handicap hilfst, mit deiner Website klar zu kommen.

10. Verbessere die Geschwindigkeit deiner Website

Google liebt schnelle Seiten. Und deine User mögen das ebenfalls. Wie schnell deine Website derzeit ist, kannst du gratis mithilfe von PageSpeed Insights herausfinden. Dabei erfährst du auch gleich, wo die größten Baustellen sind. Es lohnt sich, hierbei auch einzelne Unterseiten anzuschauen. Das Ergebnis kann zum Teil stark von der Homepage abweichen.

In der Optimierung der Website-Bilder steckt ebenfalls viel Potenzial. Nutze ein Komprimierungstool, wenn dein CMS (Content Management System) deines Webseiten Anbieters nicht von selbst in der Lage ist, Dateien klein zu rechnen. Damit kannst du die Ladezeit deiner Website zusätzlich beschleunigen.

Zusammenfassung

Wenn du dein Google Ranking verbessern möchtest, hast du eine ganze Reihe an Maßnahmen selbst in der Hand. Für die oben genannten Optimierungen benötigst du keinen Website Programmierer. Wenn du das Gefühl hast, die Ergebnisse könnten noch besser sein oder deine Kapazitäten reichen für diese SEO Maßnahmen nicht aus, unterstütze ich dich gerne.

Du hast noch Fragen oder benötigst Hilfe bei deiner Website?
Dann schreibe mir gerne oder sichere dir gleich ein unverbindliches Gespräch.
Jetzt ERSTGESPRÄCH Buchen
Josef Dechant als Portrait für Website erstellen lassen und kreatives Webdesign SEO Marketing Branding

Josef Dechant

"Du kannst den schönsten Ort der Welt träumen, erschaffen, gestalten und bauen. Aber es braucht Menschen, um es Wirklichkeit werden zu lassen." (Walt Disney)

let’s talk

+49 151 6131 7377
josef.dechant@gmx.de
JETZT ERSTGESPRÄCH 
VEREINBAREN